Buchsbaumanalyse | Oliver Gather

Projektstipendium 2017


„Buchsbäume und andere formgeschnittene Büsche und Bäumchen in Vorgärten“, damit befasst sich Oliver Gather bei seinen Aufenthalten in Ibbenbürens Siedlungen. In erstaunlicher Varianz formulieren sich hier raumgreifende Installationen aus Kuben, Kugeln, Kegeln und Lineaturen – die Art der Anordnungen dieser Pflanzungen haben eine Verwandtschaft mit Kompositions-Kriterien einer streng formalen, minimalistischen Kunst.
Mal systematisch strukturiert, mal rätselhaft angeordnet, zwischen Natur und Künstlichkeit, freiem Wuchs und Ordnung, markieren sie aber auch den Bereich zwischen Haus und Straße, dem Privaten und dem Öffentlichen. Diesen Zwischenorten begegnet Gather mit seinen künstlerischen Mitteln. Mit Gesprächen und Zeichnungen ist er von Mai bis August an Vorgärten zu Gast – als ersten Arbeitsschritt der „Buchsbaumanalyse“, die mit einer Ausstellungsreihe in Ibbenbüren und im DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst vollendet wird.


Termine:

Ab 16.02.17 live im DA: Kunst zum Mitmachen und Mitdenken Projekstipendium KunstKommunikation 17
Eröffnung Projektraum mit Künstlergespräch: 16.02.17 um 19.00 Uhr
Zeichenaufenthalte vor Ort: Mai bis Juli 2017
Aktion bei Marktzauber: 28.05.17
Aktion bei openART: 07.07.17
Ausstellung im DA: 14.10.17 - 28.01.18
RÜCKBLICK! Finissage im Projektraum: 28.01.18